Deutschland seit 1945
Bundestagswahlen
Brandenburg (Zweitstimmen)

Ergebnisse (Zweitstimmen) in Prozent
  Die Linke. Diverse Linke B.90/Grüne SPD Bürger FDP CDU Diverse Rechte AfD REP NPD Sonstige Wahl-beteiligung Ungültig %  
18.03.1990 18,3 0,7 5,4 29,9 3,6 4,7 33,6 3,8 - - - 0,1 93,5 0,6  
02.12.1990 11,0 - 6,6 32,9 - 9,7 36,3 0,7 - 1,7 0,2 0,8 73,8 1,4  
16.10.1994 19,3 0,0 2,9 45,1 - 2,6 28,1 0,2 - 1,1 - 0,7 71,5 1,0  
27.09.1998 20,3 - 3,6 43,5 - 2,8 20,8 5,2 - 1,7 0,8 1,3 78,1 2,8  
22.09.2002 17,2 - 4,5 46,4 - 5,8 22,3 1,7 - - 1,5 0,6 73,7 1,4  
18.09.2005 26,6 0,2 5,1 35,8 - 6,9 20,6 0,7 - - 3,2 0,9 74,9 1,7  
27.09.2009 28,5 2,6 6,1 25,1 - 9,3 23,6 2,0 - 0,2 2,6 - 67,0 2,6  
22.09.2013 22,4 2,3 4,7 23,1 1,0 2,5 34,8 0,4 6,0 0,2 2,6 - 68,4 1,7  
24.09.2017 17,2 0,3 5,0 17,6 1,2 7,1 26,7 0,5 20,2 - 0,9 3,5 73,7 1,4  
26.09.2021 8,5 0,6 9,0 29,5 2,6 9,3 15,3 0,2 18,1 - 0,3 6,6 75,6 1,3  

1990/I: Ergebnis der Wahl zur 10. Volkskammer der DDR auf dem Gebiet des späteren Landes Brandenburg

-Die Linke.: 1990/I PDS; 1990/II PDS/Linke Liste; 1994-2002 PDS; 2005 Die Linkspartei. PDS
-Diverse Linke: 1990/I davon AVL, AJL, DFD, KPD[a], USPD je 0,%; 1994-2005 MLPD; 2009 davon Piraten 0,%, MLPD 0,%; 2013 davon Piraten 0,%, MLPD 0,%; 2017 davon DKP 0,%, MLPD 0,%; 2021 davon Piraten 0,4%, DKP 0,1%, MLPD 0,1%
-Bündnis 90/Grüne: 1990/I davon Bündnis 90 3,3%, Grüne/UFV 2,1%; 1990/II Bündnis 90
-Bürger: 1990/I davon DBD 0,%, DA 0,%; 2013-2021 FW; 2017-2021 FW
-Diverse Rechte: 1990/I davon DSU 0,%, NDPD 0,%; 1990 davon DSU, ÖDP, Liga, MüBü je 0,%; 1994 davon Statt 0,%, ÖDP 0,%; 1998 davon DVU, Pro DM, BfB, ÖDP je 0,%; 2002 Schill; 2005 50Plus; 2009 davon DVU, FWD, BüSo je 0,%; 2013 Pro D; 2017 davon DeuMi 0,%, ÖDP 0,%; 2021 ÖDP
-Sonstige: 1990/I davon UVP 0,%, EFP 0,%; 1990 Graue; 1994 davon Graue 0,%, NG 0,%; 1998 davon Tierschutzpartei 0,%, Graue 0,%; 2002-2005 Graue; 2005 Graue; 2017 davon Tierschutzpartei, DPart, BGE je 0,%; 2021 davon Tierschutzpartei 2,6%, DieBasis 1,5%, DPart 1,3%, UKand 0,6%, Volt 0,3%, Team Todenhöfer 0,2%, PdH 0,1%

Ergebnisse (Zweitstimmen) in Stimmen
  Die Linke. Diverse Linke B.90/Grüne SPD Bürger FDP CDU Diverse Rechte AfD REP NPD Sonstige Berechtigt Abgegeben Gültig Ungültig  
18.03.1990 335822 12942 99304 548912 65547 86188 615975 69393 - - - 1221 1973272 1845821 1835304 10517  
02.12.1990 157022 - 94386 468294 - 138586 516617 10602 - 23504 3089 11340 1956684 1444148 1423440 20708  
16.10.1994 264239 399 39593 617362 - 35954 385383 3138 - 15220 - 9032 1934963 1383467 1370320 13147  
27.09.1998 313090 - 55884 670744 - 43896 320443 80884 - 25602 11646 19782 2032303 1587152 1541971 45181  
22.09.2002 263228 - 68765 707871 - 88685 339868 26107 - - 23271 8711 2101025 1547957 1526506 21451  
18.09.2005 416359 3514 80253 561689 - 107736 322400 10536 - - 50280 14847 2128352 1594983 1567614 27369  
27.09.2009 395566 36453 84567 348216 - 129642 327454 27174 - 3084 35396 - 2128715 1425302 1387552 37750  
22.09.2013 311312 32366 65182 321174 13416 35365 482601 5805 83075 2488 35578 - 2065944 1412785 1388362 24423  
24.09.2017 255721 3791 74971 261822 17762 105485 397839 7564 301103 - 12993 51780 2051559 1512145 1490831 21314  
26.09.2021 129749 9189 137467 450534 40507 142428 233909 2834 277380 - 4871 100707 2048626 1549541 1529575 19966  

1990/I: Ergebnis der Wahl zur 10. Volkskammer der DDR auf dem Gebiet des späteren Landes Brandenburg

-Die Linke.: 1990/I PDS; 1990/II PDS/Linke Liste; 1994-2002 PDS; 2005 Die Linkspartei. PDS
-Diverse Linke: 1990/I davon AVL 3637, AJL 2912, DFD 2763, KPD[a] 1849, USPD je 1781; 1994-2005 MLPD; 2009 davon Piraten 34832, MLPD 1621; 2013 davon Piraten 30785, MLPD 1581; 2017 davon DKP 2514, MLPD 1277; 2021 davon Piraten 6349, DKP 1992, MLPD 848
-Bündnis 90/Grüne: 1990/I davon Bündnis 90 59945, Grüne/UFV 39359; 1990/II Bündnis 90
-Bürger: 1990/I davon DBD 51678, DA 13869; 2013-2021 FW; 2017-2021 FW
-Diverse Rechte: 1990/I davon DSU 61001, NDPD 8392; 1990 davon DSU 6012, ÖDP 2500, Liga 1598, MüBü je 492; 1994 davon Statt 1646, ÖDP 1492; 1998 davon DVU 42153, Pro DM 32577, BfB 4665, ÖDP je 1489; 2002 Schill; 2005 50Plus; 2009 davon DVU 13042, FWD 11243, BüSo je 2889; 2013 Pro D; 2017 davon DeuMi 5068, ÖDP 2496; 2021 ÖDP
-Sonstige: 1990/I davon UVP 658, EFP 563; 1990 Graue; 1994 davon Graue 5287, NG 3745; 1998 davon Tierschutzpartei 14136, Graue 5646; 2002-2005 Graue; 2005 Graue; 2017 davon Tierschutzpartei 26243, DPart 19471, BGE je 6066; 2021 davon Tierschutzpartei 39817, DieBasis 23031, DPart 19195, UKand 9110, Volt 4292, Team Todenhöfer 3365, PdH 1897

Quellenverzeichnis
1990/I - Volkskammerwahl am 18.3.1990: Statistisches Amt der DDR und Datenverarbeitungszentrum Berlin (Bearb. im Auftrag der Wahlkommission der DDR) 1990: Wahlen zur Volkskammer der DDR am 18. März 1990. Endgültiges Ergebnis, Wahlkreisübersicht. Berlin: Datenverarbeitungszentrum Berlin in Zusammenarbeit mit dem Statistischen Landesamt Berlin.
1990/II - Mandate im XI. Bundestag am 3.10.1990: Beschluss der Volkskammer der Deutschen Demokratischen Republik zur Benennung von Abgeordneten zur Entsendung in den 11. Deutschen Bundestag vom 28.9.1990, Drucksache Nr. 251; in: Volkskammer der Deutschen Demokratischen Republik, 10. Wahlperiode. Drucksachen, Bd. 36.
1990/III - Wahl zum XII. Bundestag am 2.12.1990: Statistisches Bundesamt (Bearb.) 1990: Wahl zum 12. Deutschen Bundestag am 2. Dezember 1990. Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen; in: Dass. (Hrsg.): Fachserie 1, Heft 3. Stuttgart: Metzler-Poeschel.
1994: Statistisches Bundesamt (Bearb.) 1994: Wahl zum 13. Deutschen Bundestag am 16. Oktober 1994. Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen; in: Dass. (Hrsg.): Fachserie 1, Heft 3. Stuttgart: Metzler-Poeschel.
1998: Statistisches Bundesamt (Bearb.) 1998: Wahl zum 14. Deutschen Bundestag am 27. September 1998. Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen; in: Dass. (Hrsg.): Fachserie 1, Heft 3.
2002: Bundeswahlleiter (Bearb.) 2002: Wahl zum 15. Deutschen Bundestag am 22. September 2002. Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen. Stuttgart: Metzler-Poeschel.
2005: Bundeswahlleiter (Bearb.) 2005: Wahl zum 16. Deutschen Bundestag am 18. September 2005. Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen. Stuttgart: Metzler-Poeschel.
2009: Bundeswahlleiter (Hrsg.) 2009: Wahl zum 17. Deutschen Bundestag am 27. September 2009. Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen. Reutlingen: Servicecenter Fachverlage.
2013: Bundeswahlleiter (Hrsg.) 2013: Wahl zum 18. Deutschen Bundestag am 22. September 2013. Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen. Wiesbaden: Selbstverlag.
2017: Bundeswahlleiter (Hrsg.) 2017: Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September 2017. Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen. Wiesbaden: Selbstverlag.
2021: Bundeswahlleiter 2021: Ergebnispräsentation auf der Website des Bundeswahlleiters; unter: https://www.bundeswahlleiter.de/bundestagswahlen/2021/ergebnisse.html; zuletzt eingesehen am: 27.09.2021.

Die Gestaltung der Tabellen und die Angaben zu allen Ergebnissen in Prozent und zur Mandatsverteilung gehen auf eigene Berechnungen nach den Angaben in o.a. Quellen zurück.

Zuletzt aktualisiert: 27.09.2021
Valentin Schröder
Impressum