Deutschland seit 1945
Bundestagswahlen
Sachsen (Zweitstimmen)

Ergebnisse (Zweitstimmen) in Prozent
  Die Linke. Diverse Linke B.90/Grüne SPD Bürger FDP CDU Diverse Rechte AfD REP NPD Sonstige Wahl-beteiligung Ungültig %  
18.03.1990 13,6 0,8 4,7 15,1 2,8 5,7 43,4 13,8 - - - 0,1 93,6 0,6  
02.12.1990 9,0 0,2 5,9 18,2 - 12,4 49,5 2,3 - 1,2 0,3 1,0 76,2 1,6  
16.10.1994 16,7 0,0 4,8 24,3 - 3,8 48,0 0,5 - 1,4 - 0,5 72,0 1,0  
27.09.1998 20,0 - 4,4 29,1 - 3,6 32,7 6,4 - 1,9 1,2 0,7 81,6 1,6  
22.09.2002 16,2 - 4,6 33,3 - 7,3 33,6 2,1 - 1,0 1,4 0,6 73,7 1,7  
18.09.2005 22,8 0,4 4,8 24,5 - 10,2 30,0 1,2 - 0,5 4,8 0,8 75,7 1,8  
27.09.2009 24,5 0,2 6,7 14,6 - 13,3 35,6 0,8 - 0,3 4,0 - 65,0 1,5  
22.09.2013 20,0 2,6 4,9 14,6 1,5 3,1 42,6 0,6 6,8 - 3,3 - 69,5 1,5  
24.09.2017 16,1 0,5 4,6 10,5 1,1 8,2 26,9 0,4 27,0 - 1,1 3,5 75,4 1,2  
26.09.2021 9,3 0,6 8,6 19,3 2,3 11,0 17,2 0,7 24,6 - 0,3 6,1 76,5 1,1  

1990/I: Ergebnis der Wahl zur 10. Volkskammer der DDR auf dem Gebiet des späteren Freistaats Sachsen

-Die Linke.: 1990/I PDS; 1990/II PDS/Linke Liste; 1994-2002 PDS; 2005 Die Linkspartei. PDS
-Diverse Linke: 1990/I davon DFD, AVL, AJL, KPD[a], SpAD, VAA, USPD je 0,%; 1990 davon VAA, KPD[a], SGP, SpAD je 0,%; 1994 MLPD; 2005 davon SGP 0,%, MLPD 0,%; 2009 MLPD; 2013 davon Piraten 0,%, MLPD 0,%; 2017 davon Piraten 0,%, MLPD 0,%; 2021 davon Piraten 0,4%, DKP 0,1%, MLPD 0,1%
-Bündnis 90/Grüne: 1990/I davon Bündnis 90 2,9%, Grüne/UFV 1,7%; 1990/II Bündnis 90
-Bürger: 1990/I davon DBD 0,%, DA 0,%; 2013-2021 FW; 2017-2021 FW
-Diverse Rechte: 1990/I davon DSU, NDPD, Liga je 0,%; 1990 davon DSU, Liga, ÖDP, BüSo je 0,%; 1994 davon PBC 0,%, ÖDP 0,%; 1998 davon Pro DM, DVU, BfB, PBC, ÖDP, BüSo je 0,%; 2002 davon Schill, PBC, BüSo je 0,%; 2005 davon PBC 0,%, BüSo 0,%; 2009 BüSo; 2013 davon Pro D 0,%, BüSo 0,%; 2017 davon ÖDP 0,%, BüSo 0,%; 2021 davon Bündnis C 0,3%, ÖDP 0,2%, III. Weg 0,2%
-Sonstige: 1990/I davon Einheit Jetzt, EFP, UVP je 0,%; 1990-1994 Graue; 1998 davon Graue 0,%, Chance 2000 0,%; 2002 Graue; 2005 AGFG; 2017 davon Tierschutzpartei, DPart, BGE, DiB, V-partei je 0,%; 2021 davon Tierschutzpartei 1,9%, DieBasis 1,5%, DPart 1,3%, Gesundheitsforschung 0,5%, Volt 0,3%, Team Todenhöfer 0,3%, PdH 0,2%, V-partei 0,1%

Ergebnisse (Zweitstimmen) in Stimmen
  Die Linke. Diverse Linke B.90/Grüne SPD Bürger FDP CDU Diverse Rechte AfD REP NPD Sonstige Berechtigt Abgegeben Gültig Ungültig  
18.03.1990 472037 27381 163654 522580 97556 197644 1506832 478700 - - - 4970 3730550 3491040 3471354 19686  
02.12.1990 251217 4606 163192 505176 - 345471 1376055 62936 - 33605 9514 28898 3707677 2825162 2780670 44492  
16.10.1994 427692 819 122594 621620 - 98494 1229313 12635 - 35483 - 13501 3591962 2587963 2562151 25812  
27.09.1998 577764 - 126964 842329 - 105524 945199 186530 - 55129 34485 20441 3602458 2941359 2894365 46994  
22.09.2002 418329 - 119530 861685 - 187759 868167 53875 - 26190 36814 14751 3571995 2632297 2587100 45197  
18.09.2005 603824 10291 126850 649807 - 269623 795316 31190 - 13112 126701 21350 3561357 2695532 2648064 47468  
27.09.2009 551461 5281 151283 328753 - 299135 800898 18789 - 7148 89611 - 3518195 2285953 2252359 33594  
22.09.2013 467045 61125 113916 340819 34858 71259 994601 14812 157781 - 76436 - 3406430 2368758 2332652 36106  
24.09.2017 398627 13622 113608 261105 27471 203662 665751 10299 669940 - 28215 87104 3329550 2509684 2479404 30280  
26.09.2021 229993 13729 212288 474781 56613 271149 422860 17479 607036 - 7489 149331 3253478 2489022 2462748 26274  

1990/I: Ergebnis der Wahl zur 10. Volkskammer der DDR auf dem Gebiet des späteren Freistaats Sachsen

-Die Linke.: 1990/I PDS; 1990/II PDS/Linke Liste; 1994-2002 PDS; 2005 Die Linkspartei. PDS
-Diverse Linke: 1990/I davon DFD 13955, AVL 5348, AJL 4263, KPD[a] 3017, SpAD 464, VAA 195, USPD je 139; 1990 davon VAA 2228, KPD[a] 1220, SGP 665, SpAD je 493; 1994 MLPD; 2005 davon SGP 6549, MLPD 3742; 2009 MLPD; 2013 davon Piraten 58561, MLPD 2564; 2017 davon Piraten 11056, MLPD 2566; 2021 davon Piraten 10440, DKP 1727, MLPD 1562
-Bündnis 90/Grüne: 1990/I davon Bündnis 90 102987, Grüne/UFV 60667; 1990/II Bündnis 90
-Bürger: 1990/I davon DBD 65274, DA 32282; 2013-2021 FW; 2017-2021 FW
-Diverse Rechte: 1990/I davon DSU 454298, NDPD 13711, Liga je 10691; 1990 davon DSU 48365, Liga 10082, ÖDP 4208, BüSo je 281; 1994 davon PBC 7836, ÖDP 4799; 1998 davon Pro DM 77751, DVU 75579, BfB 15468, PBC 11493, ÖDP 3133, BüSo je 3106; 2002 davon Schill 31565, PBC 15509, BüSo je 6801; 2005 davon PBC 16549, BüSo 14641; 2009 BüSo; 2013 davon Pro D 9736, BüSo 5076; 2017 davon ÖDP 6809, BüSo 3490; 2021 davon Bündnis C 7134, ÖDP 6060, III. Weg 4285
-Sonstige: 1990/I davon Einheit Jetzt 1804, EFP 1639, UVP je 1527; 1990-1994 Graue; 1998 davon Graue 11460, Chance 2000 8981; 2002 Graue; 2005 AGFG; 2017 davon Tierschutzpartei 35121, DPart 31999, BGE 9451, DiB 6475, V-partei je 4058; 2021 davon Tierschutzpartei 47957, DieBasis 38065, DPart 31894, Gesundheitsforschung 12051, Volt 6671, Team Todenhöfer 6230, PdH 3998, V-partei 2465

Quellenverzeichnis
1990/I - Volkskammerwahl am 18.3.1990: Statistisches Amt der DDR und Datenverarbeitungszentrum Berlin (Bearb. im Auftrag der Wahlkommission der DDR) 1990: Wahlen zur Volkskammer der DDR am 18. März 1990. Endgültiges Ergebnis, Wahlkreisübersicht. Berlin: Datenverarbeitungszentrum Berlin in Zusammenarbeit mit dem Statistischen Landesamt Berlin.
1990/II - Mandate im XI. Bundestag am 3.10.1990: Beschluss der Volkskammer der Deutschen Demokratischen Republik zur Benennung von Abgeordneten zur Entsendung in den 11. Deutschen Bundestag vom 28.9.1990, Drucksache Nr. 251; in: Volkskammer der Deutschen Demokratischen Republik, 10. Wahlperiode. Drucksachen, Bd. 36.
1990/III - Wahl zum XII. Bundestag am 2.12.1990: Statistisches Bundesamt (Bearb.) 1990: Wahl zum 12. Deutschen Bundestag am 2. Dezember 1990. Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen; in: Dass. (Hrsg.): Fachserie 1, Heft 3. Stuttgart: Metzler-Poeschel.
1994: Statistisches Bundesamt (Bearb.) 1994: Wahl zum 13. Deutschen Bundestag am 16. Oktober 1994. Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen; in: Dass. (Hrsg.): Fachserie 1, Heft 3. Stuttgart: Metzler-Poeschel.
1998: Statistisches Bundesamt (Bearb.) 1998: Wahl zum 14. Deutschen Bundestag am 27. September 1998. Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen; in: Dass. (Hrsg.): Fachserie 1, Heft 3.
2002: Bundeswahlleiter (Bearb.) 2002: Wahl zum 15. Deutschen Bundestag am 22. September 2002. Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen. Stuttgart: Metzler-Poeschel.
2005: Bundeswahlleiter (Bearb.) 2005: Wahl zum 16. Deutschen Bundestag am 18. September 2005. Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen. Stuttgart: Metzler-Poeschel.
2009: Bundeswahlleiter (Hrsg.) 2009: Wahl zum 17. Deutschen Bundestag am 27. September 2009. Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen. Reutlingen: Servicecenter Fachverlage.
2013: Bundeswahlleiter (Hrsg.) 2013: Wahl zum 18. Deutschen Bundestag am 22. September 2013. Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen. Wiesbaden: Selbstverlag.
2017: Bundeswahlleiter (Hrsg.) 2017: Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September 2017. Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen. Wiesbaden: Selbstverlag.
2021: Bundeswahlleiter 2021: Ergebnispräsentation auf der Website des Bundeswahlleiters; unter: https://www.bundeswahlleiter.de/bundestagswahlen/2021/ergebnisse.html; zuletzt eingesehen am: 27.09.2021.

Die Gestaltung der Tabellen und die Angaben zu allen Ergebnissen in Prozent und zur Mandatsverteilung gehen auf eigene Berechnungen nach den Angaben in o.a. Quellen zurück.

Zuletzt aktualisiert: 27.09.2021
Valentin Schröder
Impressum