Deutschland seit 1945
Bundestagswahlen
Sachsen-Anhalt (Zweitstimmen)

Ergebnisse (Zweitstimmen) in Prozent
  Die Linke. Diverse Linke B.90/Grüne SPD Bürger FDP CDU Diverse Rechte AfD REP NPD Sonstige Wahl-beteiligung Ungültig %  
18.03.1990 14,0 0,9 4,0 23,7 2,4 7,7 44,5 2,8 - - - 0,0 93,4 0,6  
02.12.1990 9,4 0,0 5,3 24,7 - 19,7 38,6 0,6 - 1,0 0,2 0,6 72,2 1,5  
16.10.1994 18,0 0,6 3,6 33,4 - 4,1 38,8 0,1 - 1,0 - 0,5 70,4 1,2  
27.09.1998 20,7 0,1 3,3 38,1 - 4,1 27,2 5,1 - 0,6 0,3 0,5 77,1 1,6  
22.09.2002 14,4 - 3,4 43,2 - 7,6 29,0 - - - 1,0 1,4 68,8 1,4  
18.09.2005 26,6 0,4 4,1 32,7 - 8,1 24,7 0,6 - 0,3 2,5 - 71,0 2,1  
27.09.2009 32,4 2,7 5,1 16,9 - 10,3 30,1 0,3 - - 2,2 - 60,5 2,0  
22.09.2013 23,9 2,1 4,0 18,2 1,0 2,6 41,2 0,5 4,2 - 2,2 - 62,1 1,6  
24.09.2017 17,7 0,1 3,7 15,2 1,2 7,8 30,3 - 19,6 - 0,8 3,6 68,1 1,5  
26.09.2021 9,6 0,4 6,5 25,4 1,9 9,5 21,0 0,1 19,6 - 0,2 5,8 67,9 1,1  

1990/I: Ergebnis der Wahl zur 10. Volkskammer der DDR auf dem Gebiet des späteren Landes Sachsen-Anhalt

-Die Linke.: 1990/I PDS; 1990/II PDS/Linke Liste; 1994-2002 PDS; 2005 Die Linkspartei. PDS
-Diverse Linke: 1990/I davon DFD, AVL, AJL, KPD[a], USPD, SpAD je 0,%; 1990 SpAD; 1994 davon PASS 0,%, MLPD 0,%; 1998 SGP; 2005 MLPD; 2009 davon Piraten 0,%, MLPD 0,%; 2013 davon Piraten 0,%, MLPD 0,%; 2017 MLPD; 2021 davon Piraten 0,3%, MLPD 0,1%
-Bündnis 90/Grüne: 1990/I davon Bündnis 90 2,2%, Grüne/UFV 1,8%; 1990/II Bündnis 90
-Bürger: 1990/I davon DBD 0,%, DA 0,%; 2013-2021 FW; 2017-2021 FW
-Diverse Rechte: 1990/I davon DSU 0,%, NDPD 0,%; 1990 davon DSU 0,%, ÖDP 0,%; 1994 ÖDP; 1998 davon DVU 0,%, Pro DM 0,%; 2005 davon Pro DM 0,%, Schill 0,%; 2009 DVU; 2013 davon Pro D 0,%, ÖDP 0,%; 2021 ÖDP
-Sonstige: 1990/I davon UVP 0,%, EFP 0,%; 1990-1998 Graue; 1994-1998 Graue; 2002 davon Tierschutzpartei 0,%, Graue 0,%; 2017 davon Tierschutzallianz, DPart, Gartenpartei, BGE, DiB je 0,%; 2021 davon DieBasis 1,6%, Tierschutzpartei 1,2%, Tierschutzallianz 1,1%, DPart 0,8%, Gartenpartei 0,6%, Volt 0,2%, PdH 0,1%, Urbane 0,1%

Ergebnisse (Zweitstimmen) in Stimmen
  Die Linke. Diverse Linke B.90/Grüne SPD Bürger FDP CDU Diverse Rechte AfD REP NPD Sonstige Berechtigt Abgegeben Gültig Ungültig  
18.03.1990 293553 17959 83212 496545 50330 161563 933230 57734 - - - 901 2255752 2107166 2095027 12139  
02.12.1990 149053 532 83976 393396 - 314265 613515 9317 - 15197 2704 9431 2237790 1615723 1591386 24337  
16.10.1994 270212 9029 53551 502193 - 60968 582294 1405 - 14641 - 7090 2156706 1518973 1501383 17590  
27.09.1998 337393 2384 54538 620771 - 66428 444311 83346 - 9055 5334 7617 2149785 1657621 1631177 26444  
22.09.2002 206129 - 48574 618016 - 108267 415486 - - - 14296 19822 2108941 1451093 1430590 20503  
18.09.2005 385422 5412 59146 474909 - 117155 357663 9077 - 4825 36970 - 2088108 1481671 1450579 31092  
27.09.2009 389456 31961 61734 202850 - 124247 362311 3529 - - 26584 - 2028572 1226721 1202672 24049  
22.09.2013 282319 24551 46858 214731 12358 30998 485781 5658 49661 - 25900 - 1930880 1198248 1178815 19433  
24.09.2017 220858 1847 46243 188980 14392 96555 377411 - 244401 - 9737 44556 1854891 1263474 1244980 18494  
26.09.2021 115324 5117 78698 305048 22503 114014 252284 847 235487 - 3003 69578 1789763 1214818 1201903 12915  

1990/I: Ergebnis der Wahl zur 10. Volkskammer der DDR auf dem Gebiet des späteren Landes Sachsen-Anhalt

-Die Linke.: 1990/I PDS; 1990/II PDS/Linke Liste; 1994-2002 PDS; 2005 Die Linkspartei. PDS
-Diverse Linke: 1990/I davon DFD 9400, AVL 3408, AJL 2593, KPD[a] 905, USPD 838, SpAD je 815; 1990 SpAD; 1994 davon PASS 8640, MLPD 389; 1998 SGP; 2005 MLPD; 2009 davon Piraten 28780, MLPD 3181; 2013 davon Piraten 22753, MLPD 1798; 2017 MLPD; 2021 davon Piraten 4068, MLPD 1049
-Bündnis 90/Grüne: 1990/I davon Bündnis 90 46255, Grüne/UFV 36978; 1990/II Bündnis 90
-Bürger: 1990/I davon DBD 37680, DA 12650; 2013-2021 FW; 2017-2021 FW
-Diverse Rechte: 1990/I davon DSU 50379, NDPD 7355; 1990 davon DSU 7138, ÖDP 2179; 1994 ÖDP; 1998 davon DVU 52179, Pro DM 31167; 2005 davon Pro DM 5739, Schill 3338; 2009 DVU; 2013 davon Pro D 3680, ÖDP 1978; 2021 ÖDP
-Sonstige: 1990/I davon UVP 479, EFP 422; 1990-1998 Graue; 1994-1998 Graue; 2002 davon Tierschutzpartei 13950, Graue 5872; 2017 davon Tierschutzallianz 18715, DPart 13554, Gartenpartei 5617, BGE 3762, DiB je 2908; 2021 davon DieBasis 19215, Tierschutzpartei 14475, Tierschutzallianz 13686, DPart 9765, Gartenpartei 7611, Volt 2097, PdH 1422, Urbane 1307

Quellenverzeichnis
1990/I - Volkskammerwahl am 18.3.1990: Statistisches Amt der DDR und Datenverarbeitungszentrum Berlin (Bearb. im Auftrag der Wahlkommission der DDR) 1990: Wahlen zur Volkskammer der DDR am 18. März 1990. Endgültiges Ergebnis, Wahlkreisübersicht. Berlin: Datenverarbeitungszentrum Berlin in Zusammenarbeit mit dem Statistischen Landesamt Berlin.
1990/II - Mandate im XI. Bundestag am 3.10.1990: Beschluss der Volkskammer der Deutschen Demokratischen Republik zur Benennung von Abgeordneten zur Entsendung in den 11. Deutschen Bundestag vom 28.9.1990, Drucksache Nr. 251; in: Volkskammer der Deutschen Demokratischen Republik, 10. Wahlperiode. Drucksachen, Bd. 36.
1990/III - Wahl zum XII. Bundestag am 2.12.1990: Statistisches Bundesamt (Bearb.) 1990: Wahl zum 12. Deutschen Bundestag am 2. Dezember 1990. Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen; in: Dass. (Hrsg.): Fachserie 1, Heft 3. Stuttgart: Metzler-Poeschel.
1994: Statistisches Bundesamt (Bearb.) 1994: Wahl zum 13. Deutschen Bundestag am 16. Oktober 1994. Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen; in: Dass. (Hrsg.): Fachserie 1, Heft 3. Stuttgart: Metzler-Poeschel.
1998: Statistisches Bundesamt (Bearb.) 1998: Wahl zum 14. Deutschen Bundestag am 27. September 1998. Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen; in: Dass. (Hrsg.): Fachserie 1, Heft 3.
2002: Bundeswahlleiter (Bearb.) 2002: Wahl zum 15. Deutschen Bundestag am 22. September 2002. Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen. Stuttgart: Metzler-Poeschel.
2005: Bundeswahlleiter (Bearb.) 2005: Wahl zum 16. Deutschen Bundestag am 18. September 2005. Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen. Stuttgart: Metzler-Poeschel.
2009: Bundeswahlleiter (Hrsg.) 2009: Wahl zum 17. Deutschen Bundestag am 27. September 2009. Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen. Reutlingen: Servicecenter Fachverlage.
2013: Bundeswahlleiter (Hrsg.) 2013: Wahl zum 18. Deutschen Bundestag am 22. September 2013. Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen. Wiesbaden: Selbstverlag.
2017: Bundeswahlleiter (Hrsg.) 2017: Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September 2017. Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen. Wiesbaden: Selbstverlag.
2021: Bundeswahlleiter 2021: Ergebnispräsentation auf der Website des Bundeswahlleiters; unter: https://www.bundeswahlleiter.de/bundestagswahlen/2021/ergebnisse.html; zuletzt eingesehen am: 27.09.2021.

Die Gestaltung der Tabellen und die Angaben zu allen Ergebnissen in Prozent und zur Mandatsverteilung gehen auf eigene Berechnungen nach den Angaben in o.a. Quellen zurück.

Zuletzt aktualisiert: 27.09.2021
Valentin Schröder
Impressum